Definitionen

Die NLS-Methode

Im Jahre 1980 hat Theodor von Houen die Theorie der Quanten-Entrophielogik formuliert, die diesen Verfahren zugrunde liegt. Die Methode der nicht-linearen Analyse wurde anfänglich in der organischen Chemie für die Bestimmung komplexer organischer Verbindungen eingesetzt und fand erst später ihre Fortentwicklung in der Anwendung beim Menschen.

Als Vater des ersten Gerätes für die NLS-Diagnostik gilt der sowjetische Wissenschaftler Nesterow, der im Jahre 1988 einen so genannten Triggergeber vorstellte, der für die weitere Entwicklung von NLS-Geräten maßgeblich sein sollte.

Die NLS-Methode braucht im Gegensatz zur Kernmagnetresonanz- oder CT-Analyse keine Hochspannungsfelder, sondern nutzt eine induktionsfreie Messung, die ausschließlich über ein mathematisches Modell erfolgt, und so eine nebenwirkungsfreie Untersuchung sicherstellt.

Zum Paracelsus-Artikel über NLS

Energiemedizin

Die Wissenschaft der Energiemedizin ist noch jung. Sie konnte nachweisen, dass der Mensch krank wird, wenn sich das ( unsichtbare ) Energiefeld seines Körpers nachteilig verändert. Dadurch kommt es zu biochemischen Entgleisungen, Krankheitserscheinungen und Funktionsausfällen.

Die Schulmedizin beachtet diese biophysikalischen Reaktionen so gut wie nicht. Sie stützt sich in ihren Erklärungen und Behandlungsmethoden auf Modelle, die sie messen und analytisch verstehen kann. Dadurch wird das biologische Geschehen auf in erster Linie chemische Reaktionsformen reduziert.

health-prevention-center-frankfurt6

Unser Körper besitzt zur Steuerung des Stoffwechsels ein Hochgeschwindigkeits- Kommunikations-Netzwerk, das Energie-Information aus der Umgebung aufnimmt, speichert und je nach Bedarf freisetzt. Es reagiert zum Beispiel auf Elektrizität, Magnetismus oder Licht. Energie muss stets fließen, Blockaden führen zu Schmerz, Stoffwechselstörung und letztlich zu organischer Erkrankung.

Energiemedizinisch ist ein Mensch dann gesund, wenn zwischen Körper und Geist ein ausgewogener Balancezustand besteht. Gerade bei den wachsenden Anforderungen des modernen Lebens liegt häufig eine Störung dieses Gleichgewichtes vor. Zu oft fehlt in der Rushhour des Daseins die Kraft, an eingefahrenen Mustern etwas zu verändern oder durch Besinnung neue Wege einzuschlagen.

Im Klartext: Krankheitsprozesse werden gestoppt, wenn man die Störungen des Energieflusses behebt. Selbstheilungskräfte für Körper und Seele müssen angeregt werden, um Kraftreserven zu mobilisieren, Stress aufzulösen und eine Erneuerung von der Basis her zu bewirken. Diese Erkenntnis der Energiemedizin ist zum Beispiel seit mehreren Jahrtausenden Grundlage fernöstlicher Heilmethoden wie der Traditionellen Chinesische Medizin. Energiemedizin ist immer ganzheitlich orientiert!

Quelle: http://www.dr-hoffschulte.de/energiemedizin.html

Diese Art der Energiemedizin ist die Zukunft in der Prävention, d.h. Stärken und Schwächen bzw. Belastungen eines Menschen zu analysieren bevor es zu Krankheiten kommt. Das System ist aber auch ein guter Begleiter während einer schulmedizinischen Therapie.

Energetische Informationsanalyse

Die energetische Informationsanalyse ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung des menschlichen Körpers. Er­kenntnisse aus der Bio- und Quantenphysik bilden die Grundlage der Entwicklung der nichtlinearen Geräte. Die Analyse basiert auf dem Resonanz-Frequenz-Verfahren.

Damit in unserem Körper alle Stoffwechselvorgänge korrekt ablaufen, müssen die einzelnen Organe und ihre Zellen miteinander Informationen austauschen. Diese Informationen sind bestimmte Frequenzen, die für jedes Organ un­terschiedlich sind. Bei der Messung wird analysiert, ob die Frequenzen einem guten Stoffwechsel entspricht – oder nicht!

Abweichungen vom gut regulierten Zustand bewirken Störungen im Körper, die schließlich zu Krankheiten führen können. Das Analysesystem deckt diese Störungen auf und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, die energetischen Disharmonien wieder in ihr Gleichgewicht zu bringen.

Die energetisch sichtbaren Ursachen hierfür können sein:

  • Belastungen einzelner Organe
  • Belastungen durch Stress
  • Entzündungen
  • Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Allergien auslösenden Stoffe,
  • Mangelerscheinungen
  • Belastungen durch Bakterien, Viren Parasiten,
  • Belastungen durch Chemikalien & Schadstoffe
  • Belastungen durch Schwermetalle
  • Übersäuerung des Gewebes

Eine Technik, die hier eine Brücke zwischen der rein energetischen Methoden und der Apparatemedizin schlägt, ist die NLS-Analyse.

  • Basierend auf physikalisch messbaren Parametern
  • Graphischer Darstellung des Gesundheitszustandes jedes Organs
  • Zusammenführung der 3 Ebenen der Gesundheit Körper-Geist-Seele

Rechtlicher Hinweis

Die Energiemedizin gehört zu dem Bereich der nichttraditionellen Medizin. In zahlreichen individuellen Heilversuchen an Menschen zeigt die neue Medizin erstaunliche Ergebnisse. Doch weisen wir Sie darauf hin, dass die hier vorgestellten Methoden und Systeme, so wie auch ihre Wirkungen, in der klassischen Schulmedizin bisher weder wissenschaftlich anerkannt, noch als bewiesen gelten. Der GanzkörperSCAN und die daraus ergebenden Empfehlungen sind kein Ersatz für medizinische oder therapeutische Behandlungen. Laufende ärztliche Behandlungen und Anordnungen sollen weitergeführt bzw. künftige nicht hinausgeschoben oder unterlassen werden.